Archiv

Archive for Februar 2006

one million dollar search bei msn

Microsoft sitz auf einem riesigen Haufen Geld – das ist schon lange bekannt. Die Frage, was man mit so viel Geld macht und wohin Microsoft strategisch geht, ist aber weiterhin spannend. Denn der Pfad auf dem sich das quasi-Monopol bewegt ist schmal. Die Wettbewerbsbehördern der Welt sind besonders wachsam, wenn M$ spendabel wird.

Jetzt scheint sich aber ein kleines Schlupfloch aufgetan zu haben. Weil die Suchmaschine msn immer weniger genutzt wird, gibt’s jetzt Preise im Wert von 1 Mio US$ zu gewinnen, für alle die bei Microsoft googeln. Da kann sich selbst der schärfste Wettbewserbshüter nicht drüber aufregen. Schliesslich ist das ein Kampf der Monopolisten untereinander. Und wirklich ernst nehmen tut das wahrscheinlich sowieso keiner.
… berichten die Washington Post und sew

Advertisements
Kategorien:news

blog-o-mania: 75.000/tag = 3.125/std = 52/min…

9. 02. 2006 1 Kommentar

*stöhn* Jede Sekunde ein neuer Blog… Das Mitteilungsbedürfnis des Homo Sapiens scheint über Jahrmillionen unentdeckt gewesen zu sein. Erst die Erfindung des Weblogs konnte das schlummernde Urbedürfnis ans Licht bringen. Wenn es so weitergeht, hat in 224 Jahren theoretisch jeder Mensch seinen eigenen blog 😉 … und jeder könnte jeden zitieren und …
Richtig gerechnet?

Gefunden bei malafide…

Kategorien:news

Googlediät

8. 02. 2006 2 Kommentare

Google beherrscht das Web wie kein anderer. Tendenz steigend. Einen neuen Selbstversuch, dem entgegenzuwirken startet Ringfahndung und geht auf Google 0-Diät. Gesucht wird den nächsten Monat nur mit yahoo.
Ich finde seekport.de besser und sympatischer – nicht weil es eine kleine Firma ist, die sich traut gegen den Goliath zu kämpfen, sondern wil sie auch 1a Ergebnisse bringt. Respekt!

Kategorien:news

kurze google abstinenz für bmw

Wow! So schnell wir google den bayern gezeigt hat, dass sie es ernst meinen mit Spammern, so fix sind die Bayern auch schon wieder drin. Da scheint es einen direkten draht nach oben zu den Googlegöttern zu geben, den nicht jeder zu haben scheint: automobile.de muss immer noch vor der Tür schmoren. Die Sache ist je echt spannend!

Kategorien:news

kick it like google ;-)

BMW und automobile.de hat es schon eiskalt erwischt. Goggle hat sie erst mal auf die schwarze Liste der Spammer gesetzt und solange sie da sind, bleiben sie bei Google wie vom Erdboden verschluckt. Die nächsten großen Namen stehen aber schon auf der Abschussliste. Es geht jedenfalls das Gerücht um, dass Netbooster seine Kunden (Adidas, Dell, Henkel, SAT 1 und T-Online ) zwar im Google Ranking ganz nach oben geboostet hat, dabei aber auch zu Google Spammern gemacht hat.

Für BMW wird der Spuk bald vorbei sein. Google hat schon erklärt, dass sie die Bayern wieder listen wollen, wenn sie buße tun 😉

Ist schon erstaunlich, wie klein so ein alt ehrwürdiger Autohersteller auf einmal gegenüber einer Internet Klitsche wie Google da stehen kann.

Kategorien:news

Blogger sind „selbstverliebte Egozentriker“

3. 02. 2006 3 Kommentare

…die in einer Art privatem Online-Tagebuch ihren "Mitteilungsdrang befriedigen wollen". Das sagt Thomas Leif in einem im Spiegel abgedruckten Interview , das der Spiegel wiederum von Kristin-Leonie abgeschrieben hat…
wie recht er hat 😉

Und dafür, dass der neu entfesselte Mitteilungsdrang in die richtigen Kanäle geleitet wird, sorgen professionelle Blog Monitorer wie krisenradar

Kategorien:news

Blog-Monitoring

Unternehmen setzen auf die professionelle Hilfe bei der Beobachtung von Blogs. krisenradar heisst der Service, den eine Agentur anbietet. krisenradar beobachtet Blogs und wertet sie für Unternehmen aus. Für Blogger bedeutet das: Endlich werden sie mal von denen gelesen, die gerne mal im Kreuzfeuer stehen – den Unternehmen höchstpersönlich! Neu ist, dass krisenradar  nicht stupide wie eine Suchmaschine arbeitet (z.b. google) sondern dass Webscouts die Bloges lesen und dann entscheiden, ob was interessantes dabei ist. 

Kategorien:news