Startseite > news > Die dünnen fressen die dicken

Die dünnen fressen die dicken

Thin clients sind eine der Entwicklungen, die das Potenzial haben, den Platzhirschen Microsoft in Panik zu versetzen. Die Vorstellung, dass man mit einer schlanken Tastatur + Bildschirm alles das machen kann, wofür man heute noch einen Hochleistungsrechner inklusive teuer erkaufter Programme (Fat clients) braucht, muss für Bill Gates ein echter Horror sein.

Google ist dabei, still und fast unbeachtet genau das Wirklichkeit werden zu lassen – step by step: Erst war es nur eine Suchmaschine, dann kam GMail dazu, Picasa die Fotoverwaltung und jetzt mit dem Kauf von Writley ein Schreibprogramm, das über den Webbrowser genutzt werden kann – wie immer gratis für nullkommanix.

Um das Bild dann auch komplett zu machen, gibt es Gerüchte über Gdrive (kostenloser Webspace) und sogar ein komplettes Operating System. Und dann werden die dünnen clients den dicken das Wasser abgraben…

Advertisements
Kategorien:news
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: